einatmen, ausatmen
Die Bielefeld-Düsseldorf-Köln-Connection. Ein Blogvorhaben von Tanja, Anke und Felix.

RE: Re: 2010 wird BUNT ...
3. Januar 2010, 18:07 Uhr von Aenki

Liebes Jahr 2010,

bist du es wirklich schon? Du bist schon recht früh, oder? Ich kann mich noch an das Millenium vor 10 Jahren erinnern! Das war doch erst vor kurzer Zeit!? Oder nein, warte, damals bin ich sogar noch zur Schule gegangen! Wenn man sich also überlegt, was in “nur” 10 Jahren passiert ist, dann ist das schon ziemlich viel. Da war das Abi, Studium, Freunde die kamen und gingen, viele Wohnungen, Praktika, Parties, Nebenjobs, Reisen, Trennungen, Bekanntschaften, Jobs… … und das einzige das dabei konstant blieb war die Veränderung.

Und ich vermute, dass es auch so bleibt. Also scheint da auch einiges auf Dich zuzukommen, liebes Jahr 2010.

Denn die nächste Veränderung steht schon fast vor der Tür. Dabei hoffe ich (was man vllt. für mich als guten Vorsatz sehen könnte), dass ich etwas ruhiger und entspannter werde und bleibe. (Nehme ich mir das eigentlich jedes Jahr vor!?) Denn das wäre zum einen ganz praktisch und zum anderen auch vermutlich gesünder.

Ich hoffe, das wir uns gut verstehen, liebes neues Jahr. Danke für ein tolles Jahrzehnt, ein tolles 2009 und viele neue Freunde, die trotz Entfernung da sind. Merci!

Viele Grüße,
Aenki

Kommentare


Re: 2010 wird BUNT ...
3. Januar 2010, 16:20 Uhr von Flix

Wenn mich jemand fragt was ich mir wünsche, weiß ich im ersten Moment nie was ich antworten soll. Körperlich und seelisch geht es mir ja einigermaßen gut und das materielle Verlangen konnte dieses Weihnachten mit der Anschaffung einer Pärchen-Wii und “Madden NFL 09: All Play” auch erfolgreich gestillt werden. “Hm, eigentlich bin ich wunschlos glücklich.”, höre ich mich also mehr verwirrt als bescheiden sagen. “Ach, das ist ja schön.”, kommt daraufhin meist zurück. Fünf Minuten später, wenn die schenkenswillige Person schon wieder über alle Berge ist, fallen mir dann natürlich auf einen Schlag diverse Sachen ein, die seit Monaten in meinem Amazon.de Warenkorb rumlungern und dort wahrscheinlich schon einen inzestiösen Mikrokosmos aus lauter halb-lebensfähigen Elektrogeräten, Pullis und Fachbüchern erschaffen haben.

weiterlesen ...

Kommentare


2010 wird BUNT ...
31. Dezember 2009, 17:31 Uhr von Tani

Wieder ein Jahr rum und wieder ein wenig weiser!
… Oder??

Ich möchte heute aber nicht – zumindest nicht nur – zurückblicken, sondern auch nach vorn!

Was möchte und will ich im nächsten Jahr alles machen, schaffen, erleben oder tun???

weiterlesen ...

Kommentare [3]


Zu(ge)hörer
5. Dezember 2009, 16:12 Uhr von Flix

Das orange leuchtende Licht hatte mich beim Einschalten des iPods eigentlich schon vorgewarnt. Als ich aber am Ende des Tages wieder nach Hause kam und endlich den lang ersehnten, luftgepolsterten Umschlag im Briefkasten vorfand, war alles andere wie vergessen und der Musikspieler wurde geistesabwesend neben Schlüssel, Handy und Portemonnaie auf der Wohnzimmer-Kommode platziert.

Heute morgen dann erstaunlich früh wach gewesen, aufgestanden, geduscht, angezogen und raus Richtung Bahn. Ich löste ein Ticket und setzte mich auf einen freien Fensterplatz. Nicht dass es in der unter Grund verlaufenden S-Bahn etwas zu sehen gäbe, aber es ist doch ein recht entspannter Einstieg in den grauen Tag, wenn die sporadischen Lichter so an einem vorbeirauschen. “Und wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck.” – Licht – “Oder im Aquarium” – Licht – “Und alles was ist dauert drei Se” – Piep!

weiterlesen ...

Kommentare


Helau aus D.
23. November 2009, 19:25 Uhr von Aenki

Ja, die Tani hat schon Recht.

Viel Zeit ist vergangen und wir gehen nun mittlerweile alle andere Wege. Wir sind älter geworden, haben mehr Falten, leben in anderen Städten, sind weiser geworden (oder haben zumindest einiges dazu gelernt), haben unsere Herzen verschenkt und haben uns dabei von anderen verabschiedet. Trotzdem ist auch oft immer wieder alles beim alten und das ist wundervoll. =) Merci!

Kommentare


Von Abschied und Trennung und Weitermachen ...
23. November 2009, 18:16 Uhr von Tani

Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen.
… Erstmal doch gar nicht so schwer. Geht ja auch quasi wie von selbst … Doch seit einer knappen Woche fehlt häufig etwas beim Einatmen und beim Ausatmen.

Ich habe mich getrennt! Nach über 12 Jahren. Atme jetzt ganz alleine. Und stelle fest, wie schön das ist. Wie befreiend und beruhigend.

weiterlesen ...

Kommentare [1]


15. April 2008
22. November 2009, 21:23 Uhr von Tani

… hmm … eigentlich könnte dieses Datum auch völlig unkommentiert bleiben. – Ohne Worte – sozusagen …

Dennoch: ALTER SCHWEDE!!!

weiterlesen ...

Kommentare [4]


Du vielfältiges BIELEFELD...
15. April 2008, 01:14 Uhr von Tani

Während einer Familien- und Erbrechtsvorlesung kam es plötzlich dazu, dass ich mich eine Zeit lang mehr mit meiner geschätzten Wahlheimatstadt auseinandersetzte, als mit nichtehelichen Lebensgemeinschaften. Ob das wohl daran liegt, dass ich derzeit eh mehr Zeit in Bielefeld, als in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft verbringe? Ich weiß es nicht.

LIEBE” dachte ich. In BIELEFELD steckt LIEBE.

weiterlesen ...

Kommentare [2]